Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Wie stelle ich Ventile ein? - Hat jemand diesen Auspuff getest... - Welcher Reifen passt...

Fragen dieser Art können hier behandelt werden
Antworten
mhs1985 Germany
Reactions:
Beiträge: 17
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 00:18

Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von mhs1985 » Donnerstag 13. Juni 2019, 17:31

Ein HALLO in Runde...
ich möchte nächste Woche sowohl Hinter-, als auch Vorderreifen wechseln.
Leider finde ich im Handbuch (wenn ich es nicht überlesen habe) nur das Anzugmoment für die Mutter der Hinterradachse inkl. Kettereinstellschraube. Dies sind 145Nm (Achse) und 10Nm (Ketteneinstellschraube).

Also, WER Weiß ES...

Gesucht wird noch:
Anzugsmoment Vorderachse: _______Nm
Anzugsmoment Bremssattel vorne/hinten: _______Nm
Anzugsmoment ABS-Sensor: ______Nm
Hab ich was vergessen?

Wäre schön, wenn mir jemand nettes helfen könnte!
Gruß Matze



Benutzeravatar
mbu Germany
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Montag 12. März 2018, 17:55
Wohnort: Kiel

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von mbu » Donnerstag 13. Juni 2019, 18:22

Kann ich nur zu raten, hilft bei noch weit mehr Belangen:

https://www.thalia.de/shop/home/artikel ... gI9PvD_BwE

Quickly59 Germany
Reactions:
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 9. September 2018, 16:48

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von Quickly59 » Donnerstag 13. Juni 2019, 18:52

Das würde mich auch interessieren - allerdings für die 1100er.
Bin mir nicht sicher ob man (auch bei anderen Belangen) einfach die Werte für die 800er übernehmen kann.

Grüße

Dieter

Mänix Germany
Reactions:
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 18:00

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von Mänix » Donnerstag 13. Juni 2019, 19:33

Ich finds blöd das es für die 1100er keine Unterlagen gibt, ich hab mir mal die Arbeit gemacht und baugleiche Komponenten mit anderen Modellen verglichen.
Viele Anzugsmomente kann man von der Monster 1100 Evo übernehmen.
Gruß Mänix

Benutzeravatar
mbu Germany
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Montag 12. März 2018, 17:55
Wohnort: Kiel

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von mbu » Freitag 14. Juni 2019, 07:31


Mänix Germany
Reactions:
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 18:00

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von Mänix » Freitag 14. Juni 2019, 11:06

mbu hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 07:31
https://www.manualslib.de/manual/388721 ... -1100.html
Und,
das ist das Anleitungsheft, hat jeder dazugekommen. Da findest du einen einzigen Anzugsdrehmoment, und zwar den der Hinterachse. Sonnst nichts.
Gruß Mänix

mhs1985 Germany
Reactions:
Beiträge: 17
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 00:18

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von mhs1985 » Freitag 14. Juni 2019, 13:01

Schon schonmal für die Antworten von allen! Scheint, als sei das schwieriger die Anzugsmomente rauszufinden!

@mbu
Das Buch scheint wohl hilfreich zu sein, allerdings bin ich kein großer Schrauber, daher sind die 40€ nicht unbedingt lohnenswert für mich! Sollte ich doch mal mehr am Moped Schrauben wollen, werde ich mir das aber sicher zulegen. Daher danke für den Tipp! :handgestures-thumbupleft:
Aber wenn du das Buch schon hast, könntest mir vll die Anzugsmomente rausfinden?! :D

Gruß Matze

Mänix Germany
Reactions:
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 18:00

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von Mänix » Freitag 14. Juni 2019, 13:17

Manch Sachen kann man schon im WHB der 800er nachschauen, wenn du der englischen Sprache mächtig bist, das kannst du dir im Netz runterladen.
Gruß Mänix

mhs1985 Germany
Reactions:
Beiträge: 17
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 00:18

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von mhs1985 » Freitag 14. Juni 2019, 17:41

Und siehe da, nach dem hab ich gesucht!
Klar bin ich der englischen Sprache mächtig, jedoch wäre es sicher auf deutsch bei manchem klarer was gemeint ist! Aber da hilft ja Gott sei dank eine schlaue Suchmaschine mit Übersetzer! :lol:

aber für alle die es brauchen...

http://forumfoundrycdn.com/nickj/moto/d ... 00-new.pdf

EDIT:
hier der Auszug nur mit den Anzugsmomenten der (ich würde sagen aller) Schrauben!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Quickly59 Germany
Reactions:
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 9. September 2018, 16:48

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von Quickly59 » Freitag 14. Juni 2019, 18:30

Super, vielen Dank!
Wenn jemand mal etwas zur 1100er finden sollte, bitte Bescheid geben.

Grüße

Dieter

Mänix Germany
Reactions:
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 18:00

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von Mänix » Freitag 14. Juni 2019, 20:03

Quickly59 hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 18:30
Super, vielen Dank!
Wenn jemand mal etwas zur 1100er finden sollte, bitte Bescheid geben.

Grüße

Dieter
:evil:
Da gibt's nichts, leider
Gruß Mänix

Benutzeravatar
mbu Germany
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Montag 12. März 2018, 17:55
Wohnort: Kiel

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von mbu » Samstag 15. Juni 2019, 11:29

Hallo Matze,

klar hätte ich dir die Anzugsmoment gegeben. Ich selbst habe die Reparaturanleitung aber auch noch nicht. Bis auf die Kette lasse ich zurzeit noch alles bei meinem Duc-Händler in Lübeck machen. Die Maschine hat noch Garantie und bis auf ein paar Kleinigkeiten, gibt es keine wirklichen Probleme sondern nur viel Spass.

Gruß
Matthias

mhs1985 Germany
Reactions:
Beiträge: 17
Registriert: Montag 5. Februar 2018, 00:18

Re: Reifenwechsel - WER WEIß ES?

Beitrag von mhs1985 » Montag 17. Juni 2019, 01:13

Ich war auch bei meinem Duc-Händler des Vertrauens! Und eigentlich lasse ich sowas auch von diesem erledigen.
Schade nur dass der so teuer ist und ich schon öfter das Gefühl hatte, das er doch NUR an meinem Geld interessiert ist!
Natürlich will er Geld verdienen und das mache ich ihm auch gar nicht streitig.
Aber sollte auch ich das Gefühl haben, dass ich in guten Händen bin. Und das kommt mir immer häufiger leider nicht so vor!

Das Beispiel mit den Reifen...
Ich brauche eben zwei neue und dazu noch neuen TÜV.
Der Freundliche wollte stolze 470€ berappen. Und das mit den den günstigsten Reifen, die ich auch nur auf mehrmalige Nachfrage hätte bekommen.

Nach etwas etwas Recherche im Netz bin ich nun bei 250€ +- (Reifen vorne, hinten + Reifen aufziehen und alten entsorgen + TÜV) Da lohnt es sich dann doch nach den Anzugsmomenten zu fragen und es selbst zu erledigen.

Grüße

Antworten