Modifikation am Fahrwerk der DS

Direkt aus den Wüsten und Gebirgen Kaliforniens hält die Ducati Scrambler Desert Sled ihren Einzug in das Land of Joy
Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Dienstag 14. Mai 2019, 06:29

Hallo "Dorfmops",

vielen Dank für die guten Eindrücke. Ein toller Bericht. Kannst du sagen, welche Einstellungen du in Zug und Druckstufe bei der Gabel vorgenommen hast? Ich fahre 8 Klicks in der Druck und 10 Klicks in der Zugstufe. Die Gabel ist jetzt etwas weicher geworden. Die Schläge bei schlechtem Kopfsteinpflaster sind jetzt nicht mehr so stark. Würde anderes Öl (5er) das Fahrverhalten verbessern.
Meine sackt beim Beschleunigen auch hinten ein und das vorne kommt sie hoch...das Vorderrad verliert nicht den Kontakt zur Straße, aber sie federt aus.
"Sled" sprach auch davon, die Federn durch Wilbers zu ersetzen und 5er Öl zu nehmen. Ich habe schon öfter gehört, dass das Federbein zu weich sein. Ich denke auch, dass eine härtere Feder Abhilfe schaffen könnte. Ich fahre die Sled jetzt 2000 km. Es ist das 2019er Modell. Soll ich noch weiter Fahrwerkseinstellungen probieren bevor ich ggf. etwas tausche?

Beste Grüße



Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Sled » Dienstag 14. Mai 2019, 07:35

Fährst du überwiegend alleine und wiegst nicht mehr als 110kg sollte es ausreichend sein, die Feder am hinteren Dämpfer entsprechend vorzuspannen. Bei häufigem Soziusbetrieb ist die Feder definitiv zu weich. Dann kann man sich die Frage stellen, ob ein Dämpfer für 900-1100 Euro eine Option ist. Ich baue mal den originalen um und schau mal, ob diese Lösung funktioniert. Wenn ja, war es deutlich günstiger.

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Dienstag 14. Mai 2019, 07:41

Ich fahre überwiegend alleine und wiege mit Ausrüstung ca. 100 kg. Die Federvorspannung habe ich hinten schon erhöht. Sie ist jetzt auf 16 mm eingestellt. Für Offroadfahrten steht im Handbuch, Vorspannung auf 18 mm. Sollte ich sie noch weiter vorspannen?

Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Sled » Dienstag 14. Mai 2019, 15:05

Unabhängig von den "Klicks" sollte die Maschine wenn du im Bereich Sitzbank/Tank das Moped belastet gleichmäßig einfedern. Je härter du das Fahrwerk einstellst, umso weniger Negativ Federweg hast du. Ich würde den Dämpfer so einstellen, daß 15-20mm Neg.-Federweg vorhanden sind. Danach solltest mal drauf sitzen und schauen, wie tief der Dämpfer einsackt. Mit einem Kabelbinder, den du an der Kolbenstange befestigt kannst du dann sehen, was an Restfederwege übrig bleibt. Ist es zu wenig, muss eine härtere Feder rein. Wenn das dann mal passt, kannst du angefangen mit den "Klicks" zu spielen.

Dorfmops Germany
Reactions:
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 25. August 2018, 08:13

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Dorfmops » Dienstag 14. Mai 2019, 21:40

Hallo,
was soll ich dir wie ein Tip geben ? Das Fahrgefühl und Vorlieben sind sehr individuell. Es kommt auf das Fahrergewicht an, die Sitzposition etc. Sind schon mal entscheidend. Die 19er Sled hat schon ein anderes Setup ab Werk bekommen als wie meine 17er von daher ist es schon schwierig da Vergleiche anzustellen. Wichtig ist der Negativfederweg der gleichmäßig Gabel und Dämpfer haben soll. Wie gesagt die Zug und Druckstufe kannst du vorne einstellen. Hinten musst du einen Kompromiss eingeben zwischen der Federvorspannung und der Ausfedergeschwindigkeit. Du kannst mit ne anderen Feder spielen und dein Setup finden. Ich für meinen Teil wollte halt die Einstellung über Zug und Druckstufe auch am Dämpfer und habe es wie gesagt nicht bereut. Der Komfort ist enorm geworden- fahre auch Offroad und Strasse 50/50 aber immer alleine. Jetzt war ich mit Gepäck in Schweden und war super.
Aber das was ich schreibe ist alles aus meine Sicht und meine persönliche Empfindungen .
Grüße Dorfmops.

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Mittwoch 15. Mai 2019, 14:44

Danke für eure Antworten. Meine DS federt vorn und hinten relativ gleichmäßig ein. Da scheint die Vorspannung zu stimmen. Vorne habe ich jetzt noch die Zugstufe zwei Klicks weicher gestellt. Die heftigen Vibrationen beim Kopfsteinpflaster sind jetzt weg. Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Zugstufe so auf den Fahrkomfort auswirkt.
Ich habe gelesen, dass die Zugstufe 75% und die Druckstufe 25% den Fahrkomfort beeinflusst. Ich werde jedoch einen Fahrwerksspezialisten aufsuchen und mich beraten lassen.

Benutzeravatar
Stadler666 Germany
Reactions:
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 18:56

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Stadler666 » Donnerstag 23. Mai 2019, 13:38

Danke Hellblau für die Info!!
Ich bin auch regelmäßig auf Kopfsteinpflaster unterwegs und das ist mir auch schon negativ aufgefallen.
Muss heute Abend gleich mal deine Einstellung testen!! :clap:

Gruß!!

Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Sled » Donnerstag 23. Mai 2019, 15:59

So, ich habe jetzt alle Teile für den Umbau des hinteren Dämpfers meiner Desert Sled beisammen. Jetzt wird noch der Dämpferkolben nachbearbeitet und die Dämpfung eingestellt (Öl und Stickstofffüllung). Die härtere Feder für Ein-und Zweipersonenbetrieb ist auch schon da. Anfang nächster Woche sollte das Teil dann einbaufertig sein. Das Wetter zum Testen ist jetzt bereit.

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Donnerstag 23. Mai 2019, 16:08

Ich bin gespannt was bei dir dort rauskommt. Meine DS wird auch umgebaut. Ich habe mich für eine Komplettlösung von Öhlins entschieden. Das Federbein wird komplett getauscht und bei der Gabel wird das gesamte Innenleben ausgewechselt. Öhlins Cartridge.

Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Sled » Donnerstag 23. Mai 2019, 16:12

Hellblau hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 16:08
Ich bin gespannt was bei dir dort rauskommt. Meine DS wird auch umgebaut. Ich habe mich für eine Komplettlösung von Öhlins entschieden. Das Federbein wird komplett getauscht und bei der Gabel wird das gesamte Innenleben ausgewechselt. Öhlins Cartridge.
Weißt du wie man Bilder hochladen kann ? Habs gefunden...

Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Sled » Donnerstag 23. Mai 2019, 16:31

Hellblau hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 16:08
Ich bin gespannt was bei dir dort rauskommt. Meine DS wird auch umgebaut. Ich habe mich für eine Komplettlösung von Öhlins entschieden. Das Federbein wird komplett getauscht und bei der Gabel wird das gesamte Innenleben ausgewechselt. Öhlins Cartridge.
Hast du im Lotto gewonnen ? :D

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Donnerstag 23. Mai 2019, 16:42

Ich erhoffe mir eine erhebliche Verbesserung im Fahrwerk. Bei der DS kann zum Glück das Innenleben derG Gabel ausgetauscht werden. Was die Kosten etwas im Rahmen hält.

Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Sled » Donnerstag 23. Mai 2019, 16:44

Hellblau hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 16:42
Ich erhoffe mir eine erhebliche Verbesserung im Fahrwerk. Bei der DS kann zum Glück das Innenleben derG Gabel ausgetauscht werden. Was die Kosten etwas im Rahmen hält.
Vielleicht hab ich es nicht mehr richtig in Erinnerung, aber die Cartridges der Gabel kosten bei Öhlins 1100-1200 Euro plus den Dämpfer für 850 Euro. Ist schon deftig.

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Donnerstag 23. Mai 2019, 16:51

Die Zahlen hast du genau richtig im Kopf. Das sind die Preise.

Sled Germany
Reactions:
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 09:08

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Sled » Mittwoch 29. Mai 2019, 06:46

Hellblau hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 16:51
Die Zahlen hast du genau richtig im Kopf. Das sind die Preise.
Ich habe gestern abend meine Maschine mit dem modifizierten Dämpfer das erste mal gefahren. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der originale Dämfer wurde zerlegt, das Innenleben nachbearbeitet und eine härtere Feder verbaut. Dazu habe ich die Blechteile (Spannmuttern und Gegenlager der Feder) gegen Aluteile ersetzt. Da ich 100Kg auf die Waage bringe und über 50% zu zweit fahre ist das Standardfederbein überfordert. Jetzt steht die Maschine hinten höher was sich auch auf das Einlenkverhalten und damit auf die Agilität auswirkt.

Antworten