Leistung 800er Scrambler

Antworten
Peer Germany
Reactions:
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 2. Juni 2019, 20:22

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Peer » Mittwoch 8. April 2020, 19:05

Alles gut...
Also noch meine Meinung zum Thema Mapping... ein Mapping bringt Dir je nachdem max. 5 PS ... paar NM mehr... und evtl läuft der Motor ruhiger. Die Frage ist, ob Dir das reicht bzw. Du die Leistungssteigerung wirklich spürst... Nachteil: illegal wie schon öfter beschrieben.

Das Einzige was wirklich Leistung bringt ist ein Eingriff in die Hardware, sprich BohrungxHub vergrößern, evtl andere Ventile und eine andere Nockenwelle. Dann bist aber gleich bei mehreren tausend Euro... allerdings merkt man das dann auch deutlich .... und ja, das sind Erfahrungswerte zwar nicht bei der Duc Scrambler aber V2 ist V2....


Life is a bitch -at the end she kills you :o

Markus2802 Germany
Reactions:
Beiträge: 68
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 14:38

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Markus2802 » Mittwoch 8. April 2020, 19:17

Ok. Ja tatsächlicher Motorumbau lohnt m.E. Nicht weil einfach zu teuer. Aber dass mehr bei nem Mapping nicht zu holen ist hab ich mir fast gedacht. :-((

Frank Jäger Germany
Reactions:
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 16. November 2019, 19:54

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Frank Jäger » Mittwoch 8. April 2020, 21:12

Naja das stimmt so nicht ganz.
(maximal-)Leistung ist die eine Seite, Ansprechverhalten, Fahrbarkeit und Dynamik eine ganz andere.
Ich finde wie gesagt ein Mapping bei Serienhardware hilfreich, bei Umbauten ziemlich wichtig.

Eine anderer kontroverser Denkanstoß:
Warum hat die 796 bei gleichem Motor (803ccm) 87PS Serienleistung?

Markus2802 Germany
Reactions:
Beiträge: 68
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 14:38

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Markus2802 » Mittwoch 8. April 2020, 22:05

Mhmm.... das ist eine gute Frage. Hub / Bohrung identisch?

Peer Germany
Reactions:
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 2. Juni 2019, 20:22

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Peer » Mittwoch 8. April 2020, 23:05

Frank Jäger hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 21:12
Naja das stimmt so nicht ganz.
(maximal-)Leistung ist die eine Seite, Ansprechverhalten, Fahrbarkeit und Dynamik eine ganz andere.
Ich finde wie gesagt ein Mapping bei Serienhardware hilfreich, bei Umbauten ziemlich wichtig.

Eine anderer kontroverser Denkanstoß:
Warum hat die 796 bei gleichem Motor (803ccm) 87PS Serienleistung?
...andere Ventile, Nockenwelle, Steuerung... hatte Ventile und Nockenwelle übrigens aufgeführt ;)
Und... das sind auch "nur" 12 PS mehr als die Scrambler....
Life is a bitch -at the end she kills you :o

ackerdiesel Germany
Reactions:
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 15. November 2019, 14:47
Wohnort: Weserbergland

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von ackerdiesel » Donnerstag 9. April 2020, 08:24

Frank Jäger hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 21:12
Naja das stimmt so nicht ganz.
(maximal-)Leistung ist die eine Seite, Ansprechverhalten, Fahrbarkeit und Dynamik eine ganz andere.
Ich finde wie gesagt ein Mapping bei Serienhardware hilfreich, bei Umbauten ziemlich wichtig.

Eine anderer kontroverser Denkanstoß:
Warum hat die 796 bei gleichem Motor (803ccm) 87PS Serienleistung?
Bist du den Motor mal gefahren? Das ist ein ganz anderes fahren. Die Monster läuft doch noch viel unrunder und untenrum hakt die mehr in der Kette rum. Also der Scarmbler Motor ist da schon zvilisierter.

Frank Jäger Germany
Reactions:
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 16. November 2019, 19:54

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Frank Jäger » Donnerstag 9. April 2020, 09:31

Ihr hättet vielleicht aus meinem Beitrag herauslesen können, warum ich diese Frage gestellt habe.

Die Scrambler benötigt ein anderes Motorenkonzept als eine Monster und da sind Fahrbarkeit und eine gleichmäßige Leistungsentfaltung wichtiger als die Maximalleistung auf dem Papier. Die Einzeldrossel mit 50mm hat ca. 20% weniger Querschnitt als die zwei 40mm bei der Monster, dazu die winzige Airbox und zahme Nocken. Teilweise sind die Änderungen auch der Euro4 geschuldet, man hätte der 797 ansonsten ja auch mehr Leistung spendieren können. Wirtschaftlichkeit und Marketing (Marktplatzierung) spielen natürlich auch eine wichtige Rolle.

Ich persönlich bleibe bei der Aussage,wenn jemand was ändern möchte, fangt mit einem Mapping an bzw. zieht dieses direkt nach Auspuff/Luftfilter etc. nach und denkt daran woher das Motorenkonzept stammt und in welchen Grenzen man sich bewegt.

/5 Martin Germany
Reactions:
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 15. Oktober 2019, 16:11

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von /5 Martin » Freitag 10. April 2020, 18:33

Guten Abend zusammen, auf der Icon (2015, noch Euro3) meiner Frau ist jetzt der von Ducatib homologierte Termignoni drauf. Dazu noch ein anderes Mapping und die Lambdasonde abgestoepselt. Läuft wunderbar weich und hat gefühlt etwas mehr Druck. Auf dem Display kommt beim Einschalten der Zündung nun "RACING".


Gruß
Martin

surfguy Switzerland
Reactions:
Beiträge: 207
Registriert: Sonntag 3. Februar 2019, 14:50
Wohnort: Appenzell

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von surfguy » Samstag 11. April 2020, 17:28

Also ich hatte letzthin mal wieder die 800er Icon meiner Frau für knapp 100 km unterm Hintern (original bis auf Sitzbank). Da kann man wirklich nicht meckern über die Kurvenräuberin! Zu wenig Leistung ist mir auf der Landstrasse nicht aufgefallen ... es blieb ein breites GRINSEN. Und mit dem QD-Auspuff (homologisiert in CH mit Euro 4) klingt das Teil seeehhhhhrrr erwachsen - fast besser als meine 1100er Sport. Aber die 800er ist wesentlich wieselflinker um die Kurven.

Viele Grüße

Kurt

/5 Martin Germany
Reactions:
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 15. Oktober 2019, 16:11

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von /5 Martin » Samstag 11. April 2020, 23:47

Sled hat geschrieben:
Samstag 11. April 2020, 13:27
Welches Mapping von welchem Hersteller ?
Vom Ducatihaendler aufgespielt. Ich denke da gibt es was von Ducati. Bei der nicht zugelassenen Termignoni ist z. B. ein Stick mit anderem Mapping dabei. Hab nicht explizit gefragt, wollte für meine Frau nur den weicheren Lauf und die Termis. Das Mapping passend zum Auspuff war der Vorschlag des Händlers.

Peer Germany
Reactions:
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 2. Juni 2019, 20:22

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Peer » Sonntag 12. April 2020, 10:56

Hier mal eine Übersicht über das Mapping und was dabei geschieht...
Es gibt zwei wichtige Bereiche beim Mapping:

Volumeneffizienz: Hier würde man bei Veränderungen an Luftfilter, Auspuff, Nockenwellen oder Hubraum neue Werte ermitteln. Grade bei den neuen Motoren ist die automatische Anpassung über den geschlossenen Regelkreis aber so gut, dass sich für solch kleine Änderungen wie ein Auspuff die Korrektur von selbst einstellt.Luft-Kraftstoff-Verhältnis: Dieses ist in weiten Bereichen an die gesetzlichen Forderungen nach umweltfreundlichen Abgaswerten angepasst. Diese Einstellungen sind ganz unabhängig von irgendwelchen Veränderungen an der Technik. Dieser Bereich wurde vermutlich angepasst. Das führt neben einer besseren Gasannahme und Leistungszunahme auch zur Verschlechterung der Abgaswerte/Umweltverhaltens und damit zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Muss man sich also selbst überlegen, was man bereit ist zu tun bzw. zu riskieren.
Life is a bitch -at the end she kills you :o

Frank Jäger Germany
Reactions:
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 16. November 2019, 19:54

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Frank Jäger » Sonntag 12. April 2020, 18:21

Zur Info:
Die Termi Map gibt es wohl nur in Verbindung mit dem Auspuff und kann vom Händler ohne Lizenz nicht aufgespielt werden.

AndyHH Germany
Reactions:
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 08:43

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von AndyHH » Montag 13. April 2020, 07:25

Peer hat geschrieben:
Sonntag 12. April 2020, 10:56
Das führt neben einer besseren Gasannahme und Leistungszunahme auch zur Verschlechterung der Abgaswerte/Umweltverhaltens und damit zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Muss man sich also selbst überlegen, was man bereit ist zu tun bzw. zu riskieren.
Danke, das hatte ich mich nämlich schon die ganze Zeit gefragt und verstehe das ganze Thema daher auch nicht wirklich - Will ich mehr Leistung kaufe ich ein anderes Motorrad (z.B. Scrambler 1100 - kostet dann allerdings 4.000,- mehr)
Gruß Andy

Markus2802 Germany
Reactions:
Beiträge: 68
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 14:38

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von Markus2802 » Montag 13. April 2020, 12:33

Wieder falsch Andy. denn die 1100er gibt es eben nicht als Desert Sled. :geek:

AndyHH Germany
Reactions:
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 08:43

Re: Leistung 800er Scrambler

Beitrag von AndyHH » Montag 13. April 2020, 13:20

Markus2802 hat geschrieben:
Montag 13. April 2020, 12:33
Wieder falsch Andy. denn die 1100er gibt es eben nicht als Desert Sled. :geek:
was heißt denn hier wieder ? - Das es keine 1100 Desert Sled gibt ist mir schon klar - Dennoch kann ich mich nur wiederholen.

Im Endeffekt kann ja auch jeder machen was er will wenn er Gefahr laufen will die Betriebserlaubnis zu verlieren.
Gruß Andy

Antworten