Modifikation am Fahrwerk der DS

Direkt aus den Wüsten und Gebirgen Kaliforniens hält die Ducati Scrambler Desert Sled ihren Einzug in das Land of Joy
Benutzeravatar
Granreserva Germany
Reactions:
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 11:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Granreserva » Montag 15. April 2019, 08:25

Ich fahre eine 800 Classic und habe mir vor einiger Zeit progressive Gabelfedern von Wilbers eingebaut.
Bei der Gelegenheit habe ich noch diese kleine Modifikation vorgenommen: https://www.youtube.com/watch?v=Kk-yCgm_xZM
Die Gabel reagiert jetzt viel besser auf Unebenheiten, läuft insgesamt ruhiger und taucht beim Bremsen nicht mehr so stark ein.
Mir vermittelt es ein sichereres Fahrgefühl und ich traue mich in den Kurven mehr als vorher :D
Wenn ich mal Geld zuviel habe, werde ich noch das Wilbers Federbein einbauen :mrgreen:

Gruß Michael


800 Classic

Benutzeravatar
mbu Germany
Reactions:
Beiträge: 40
Registriert: Montag 12. März 2018, 17:55
Wohnort: Kiel

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von mbu » Mittwoch 17. April 2019, 16:08

Hej Michael,

hierzu mal ne Frage. Fährst du auf deiner Maschine noch die originalen Reifen, Pirelli MT 60 oder hast du nach dem Umbau andere aufgezogen?

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Granreserva Germany
Reactions:
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 11:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Granreserva » Mittwoch 17. April 2019, 17:49

Hallo Matthias,

ich fahre die Pirelli MT 60, habe aber schon überlegt, mal reine Straßenreifen auszuprobieren.
800 Classic

2fast4u Germany
Reactions:
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 15:52

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von 2fast4u » Donnerstag 18. April 2019, 08:15

Mich nervt das "Gabelspringen" bei kleinsten Unebenheiten auch extrem.
Die Modifikationen an den Gabeln habt Ihr selbst gemacht?

Braucht es dazu Spezialwerkzeug, oder ist es einfach Öl ablassen, alte Federn raus - neue rein, Öl einfüllen?

Die Gabeln von der DS und der Scrambler sind ja nicht dieselben.
@Sled:
Du hast es an der Desert Sled gemacht, ja?

Benutzeravatar
Granreserva Germany
Reactions:
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 11:51
Wohnort: Wiesbaden

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Granreserva » Donnerstag 18. April 2019, 09:37

Über die Sled kann ich leider nichts sagen und im Werkstatthandbuch steht auch nichts.
Für alle anderen DS gibt es dieses feine Filmchen: https://www.youtube.com/watch?v=yQlc_yO ... e=youtu.be
Der Umbau war relativ einfach und mit dieser Anleitung, denke ich, auch für Nichtvollblutschrauber zu bewältigen.
In der Kommentarfunktion habe ich auch ein paar Anmerkungen geschrieben.
800 Classic

udo Germany
Reactions:
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 30. September 2018, 09:50

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von udo » Samstag 20. April 2019, 20:25

Hallo, mein Name ist Udo, komme aus Neunkirchen Seelscheid( Nähe Siegburg), bin 62 Jahre und fahre seitdem ich 14 bin, motorisiertes 2 Rad. Zur Zeit habe ich eine Desert Sled. Modell 2017 km Stand 7000.
Die Gabel habe ich bei FRS in Wegberg ändern lassen- ist jetzt völlig OK.
Beim Federbein habe ich lange überlegt und mich mit FRS besprochen, und habe mich dann für ein Öhlins Federbein entschieden. FRS hat die Feder und die Innenereien auf mein Gewicht mit Kleidung und Helm 80 KG eingestellt. Der Erfolg - grandios. Man spürt und merkt so gut wie keine schlechte Strasse mehr.War eine gut Entscheidung. Die Firma Franz Racing Suspension kann ich nur bestens weiterempfehlen.

Shihtcross Germany
Reactions:
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2018, 11:50

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Shihtcross » Sonntag 21. April 2019, 09:42

Hallo Udo,
was genau wurde denn an Deiner Gabel geändert? Wurden auch die Öhlins Cartridge verbaut oder nur andere Federn?

Gruß Arndt

udo Germany
Reactions:
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 30. September 2018, 09:50

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von udo » Sonntag 21. April 2019, 09:53

Halllo
die Gabel hat lt.FRS eine gute Basis. Es ist schon alles getrennt einstellbar, in Serie.Die Federn waren für mein Gewicht OK.Ich wollte auch kein hartes Fahrwerk.Die Gabel ist jetzt schön smooth, taucht aber nich zu schnell und zu stark beim Bremsen ein ein.
Es wurde lt. FRS eine neue Abstimmung gewählt- entsprechend wurden die Shims geändert und alles auf gutes Ansprechverhaltun hin ausgerichtet-ensprechend ÖL von FRS..
Die Gabel funktioniert jetzt super.Man merkt jetzt auch wenn man etwas verstellt.Vorher gabs nur auf und zu.
Bei den 2019 DS soll die Abstimmung lt. Werk aber schon besser sein ?
Gruß

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Montag 13. Mai 2019, 14:45

Fahrt ihr die Gabel mit den Standardeinstellungen? Wenn ich über schlechtest Kopfsteinpflaster fahren, übertragen sich die Vibrationen ganz schön stark in den Lenker (bzw. Arme). Ist das bei euch auch so? Ist ein normales Verhalten?

Dorfmops Germany
Reactions:
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 25. August 2018, 08:13

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Dorfmops » Montag 13. Mai 2019, 19:48

Hallo,
will mich auch ml eben zu Wort melden. Fahre die Sled ca 7000 km und mir war sofort klar das das Fahrwerk nicht geht. Bockig bis zum Umfallen.
Habe mich auch intensiv damit beschäftigt und bin zum Entschluss gekommen die Gabel ist von Werk her i.O. mit Veränderungen in Öl und Zug - Druckstufe. Der Dämpfer ging gar nicht. Da ich mich schon von meiner MTB Vergangenheit mit Fahrwerkstechnik vertraut gemacht habe ging nur ein Dämpfer mit Zug und Druckstufe. Man kann machen was man will wenn ich Gas gebe Sackt der Dämpfer hinten ein und das Vorderrad verliert an Bodenhaftung und das aus her Kurve ist schon grenzwertig. Oder ich verstell die Federvorspannung so weit das er nicht mehr richtig einfedert. Erst mit Öhlins dann mit Wilbers gelieb Äugelt aber zum Schluss bei Touratech hängen geblieben und ein geniales Fahrgefühl. Wahnsinn die Mehr Sicherheit durch das nicht einsacken bei Wellen jnd beim beschleunigen. Es handelt sich um ein Black T High-End Federbein. Habe letztes Jahr in Köln zur Messe mit dem PM von Touratech ein längeres Gespräch gehabt und war danach überzeugt vom Service und Erfahrung. Ich bereue es nicht.
20190513_193447.jpg
20190513_193447.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Dienstag 14. Mai 2019, 06:29

Hallo "Dorfmops",

vielen Dank für die guten Eindrücke. Ein toller Bericht. Kannst du sagen, welche Einstellungen du in Zug und Druckstufe bei der Gabel vorgenommen hast? Ich fahre 8 Klicks in der Druck und 10 Klicks in der Zugstufe. Die Gabel ist jetzt etwas weicher geworden. Die Schläge bei schlechtem Kopfsteinpflaster sind jetzt nicht mehr so stark. Würde anderes Öl (5er) das Fahrverhalten verbessern.
Meine sackt beim Beschleunigen auch hinten ein und das vorne kommt sie hoch...das Vorderrad verliert nicht den Kontakt zur Straße, aber sie federt aus.
"Sled" sprach auch davon, die Federn durch Wilbers zu ersetzen und 5er Öl zu nehmen. Ich habe schon öfter gehört, dass das Federbein zu weich sein. Ich denke auch, dass eine härtere Feder Abhilfe schaffen könnte. Ich fahre die Sled jetzt 2000 km. Es ist das 2019er Modell. Soll ich noch weiter Fahrwerkseinstellungen probieren bevor ich ggf. etwas tausche?

Beste Grüße

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Dienstag 14. Mai 2019, 07:41

Ich fahre überwiegend alleine und wiege mit Ausrüstung ca. 100 kg. Die Federvorspannung habe ich hinten schon erhöht. Sie ist jetzt auf 16 mm eingestellt. Für Offroadfahrten steht im Handbuch, Vorspannung auf 18 mm. Sollte ich sie noch weiter vorspannen?

Dorfmops Germany
Reactions:
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 25. August 2018, 08:13

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Dorfmops » Dienstag 14. Mai 2019, 21:40

Hallo,
was soll ich dir wie ein Tip geben ? Das Fahrgefühl und Vorlieben sind sehr individuell. Es kommt auf das Fahrergewicht an, die Sitzposition etc. Sind schon mal entscheidend. Die 19er Sled hat schon ein anderes Setup ab Werk bekommen als wie meine 17er von daher ist es schon schwierig da Vergleiche anzustellen. Wichtig ist der Negativfederweg der gleichmäßig Gabel und Dämpfer haben soll. Wie gesagt die Zug und Druckstufe kannst du vorne einstellen. Hinten musst du einen Kompromiss eingeben zwischen der Federvorspannung und der Ausfedergeschwindigkeit. Du kannst mit ne anderen Feder spielen und dein Setup finden. Ich für meinen Teil wollte halt die Einstellung über Zug und Druckstufe auch am Dämpfer und habe es wie gesagt nicht bereut. Der Komfort ist enorm geworden- fahre auch Offroad und Strasse 50/50 aber immer alleine. Jetzt war ich mit Gepäck in Schweden und war super.
Aber das was ich schreibe ist alles aus meine Sicht und meine persönliche Empfindungen .
Grüße Dorfmops.

Hellblau Germany
Reactions:
Beiträge: 26
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 13:40

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Hellblau » Mittwoch 15. Mai 2019, 14:44

Danke für eure Antworten. Meine DS federt vorn und hinten relativ gleichmäßig ein. Da scheint die Vorspannung zu stimmen. Vorne habe ich jetzt noch die Zugstufe zwei Klicks weicher gestellt. Die heftigen Vibrationen beim Kopfsteinpflaster sind jetzt weg. Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Zugstufe so auf den Fahrkomfort auswirkt.
Ich habe gelesen, dass die Zugstufe 75% und die Druckstufe 25% den Fahrkomfort beeinflusst. Ich werde jedoch einen Fahrwerksspezialisten aufsuchen und mich beraten lassen.

Benutzeravatar
Stadler666 Germany
Reactions:
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 28. April 2019, 18:56

Re: Modifikation am Fahrwerk der DS

Beitrag von Stadler666 » Donnerstag 23. Mai 2019, 13:38

Danke Hellblau für die Info!!
Ich bin auch regelmäßig auf Kopfsteinpflaster unterwegs und das ist mir auch schon negativ aufgefallen.
Muss heute Abend gleich mal deine Einstellung testen!! :clap:

Gruß!!

Antworten