Erfahrungen mit Scrambler 1100

Wie stelle ich Ventile ein? - Hat jemand diesen Auspuff getest... - Welcher Reifen passt...

Fragen dieser Art können hier behandelt werden
Benutzeravatar
AndreasKR Germany
Reactions:
Beiträge: 215
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2018, 20:44
Wohnort: Krefeld

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von AndreasKR » Mittwoch 31. Oktober 2018, 18:26

ducduc hat geschrieben:
Mittwoch 31. Oktober 2018, 07:43
Hallo Gemeinde,

ich habe seit 3 Monaten eine Scrambler 1100 Sport. Geile Kiste.
Leider kommt aus dem Motor bei Last ein klopfendes metallisches Geräusch. Laut meinem Händler soll das normal sein. Jetzt m,eine Frage an alle 1100 Fahrer: Ist das bei euren Moped auch so???

Danke für die Info
Hallo zusammen,

ich konnte bis jetzt nicht's feststellen werde aber demnächst mal drauf achten.


Die Linke zum Gruß
Andreas
Bild

Quickly59 Germany
Reactions:
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 9. September 2018, 16:48

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von Quickly59 » Donnerstag 1. November 2018, 12:44

Hi,

ich bin nach dem Zylindertausch zwar erst 40 km gefahren (ab März 2019 geht es dann weiter), aber so ein metallisches Klopfen habe ich auch immer noch. Ich würde sagen unter Last so zwischen 2000-3000 Umdr./min - da muss ich aber noch mal genauer drauf achten.

Gruß

Dieter

rogers
Reactions:

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von rogers » Donnerstag 1. November 2018, 14:59

Hallo,

eigentlich fährt man so einen Motor auch nicht unter Last bei 2.000 bis 3.000 Umdrehungen. Das hört sich nicht gut an und geht heftig auf die Lager.

Quickly59 Germany
Reactions:
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 9. September 2018, 16:48

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von Quickly59 » Donnerstag 1. November 2018, 17:02

Hi,

da muss er durch... :D
Ne, mit unter Last habe ich mich sicherlich falsch ausgedrückt. Ich meinte eher beim leichten Beschleunigen (in unteren Gängen) - also nur unter leichter Last.

Gruß

Dieter
Zuletzt geändert von Quickly59 am Sonntag 18. November 2018, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Lago di Garda Guide Germany
Reactions:
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 3. November 2018, 20:16

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von Lago di Garda Guide » Samstag 3. November 2018, 20:32

Ich hatte vorher eine monster Evo 1100. Da ist ja der gleiche Motor drin. Ja das ist normal. Wenn man bei sehr niedrigen Drehzahlen Stoff gibt, dann klappert und klingelt das schon mal metallisch. Das sollte man nicht ständig machen, das soll nicht ganz gesund sein. Lieber wenn man leistung braucht, doch in höheren Drehzahlen fahren.

Viele Grüße

Sonny Germany
Reactions:
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2018, 08:57

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von Sonny » Montag 12. November 2018, 11:56

Hi allerseits,
Fahre seit 40 Jahren Motorrad und seit Juni 2018 die Scrambler 1100, nachdem ich zuvor die Desert Sled hatte, deren Motor mich allerdings nicht überzeugen konnte.(Optik und alles andere allerdings schon) Die 1100er ist von der Motorcharakeristik dagegen wie für mich gemacht (Optik und alles andere auch) aber:
ich bin der zweite Besitzer einer 1100er, dessen Moped bei 6000 km einen neuen Zylinder und Kolben für den liegenden Zylinder bekommen hat, weil der Motor (von Anfang an) in bestimmten Drehzahlbereichen (und auch im Stand) klapperte, als sei er ein alter VW Motor mit defekten Hydrostößeln. Auch mir hatte der das Motorrad verkaufende Händler auf mehrfache Nachfrage hin gesagt, dass das Geräusch normal sei, bis ich dann zu einem anderen Händler fuhr, der sofort den entsprechenden Garantieantrag gestellt hat, der umgehend genehmigt wurde. Das Problem ist nach Auskunft des Händlers bei Ducati bekannt. Der Austausch des Zylinders scheint es behoben zu haben. (Konnte allerdings wg Saisonkennzeichen noch nicht wieder fahren, sondern nur hören) Ich kann nur raten das Geklapper nicht hinzunehmen, bis die Garantie runter ist. Gesund hörte sich das jedenfalls nicht an, obwohl die alten Zylinder optisch keinerlei Besonderheiten aufwiesen....
Ciao, Sonny

Mini Germany
Reactions:
Beiträge: 3
Registriert: Montag 31. Dezember 2018, 16:06
Wohnort: Bad Arolsen

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von Mini » Montag 31. Dezember 2018, 16:36

Hi die Interessierten,

Ich habe es bei einer Probefahrt auf einer 11er auch schon gehört. Lt Händler gibt es ein Rexxer Mapping für die 11er welches das Gemisch anfettet. Mit dem Mapping soll das „klappern oder klopfen“ verschwinden. Durch Euro 4 ist der Motor wohl magerer abgestimmt. Bei meiner 1100 evo waren im Vergleich zu Japanern immer mehr mechanische Geräusche zu hören. Dafür keine jaulenden Wasserpumpen.

Drive Save
Mini
Drive Safe
Mini

Quickly59 Germany
Reactions:
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 9. September 2018, 16:48

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von Quickly59 » Dienstag 1. Januar 2019, 14:03

Hallo Mini,

sehr guter Hinweis - an eine klopfende Verbrennung hatte ich bei dem Geräusch, das nach dem Zylindertausch noch übrig geblieben ist, noch gar nicht gedacht. Vom Gefühl her könnte das passen.
Anderseits hätte Ducati soetwas ja eigentlich bemerken müssen...
Das Einfachste ist vermutlich, mal Super Plus zu tanken - wenn es etwas mit klopfender Verbrennung zu tun hat, sollte sich etwas ändern.
Ein anderes (nicht werkseigenes) Mapping, werden die einem bei Ducati während der Garantiezeit ja wohl eher nicht draufspielen.
Schauen wir mal.

Grüße

Dieter

ducduc Australia
Reactions:
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2018, 07:39

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von ducduc » Dienstag 1. Januar 2019, 17:30

Hallo Leute also meine 1100 sport ist gerade bwim Händler. Sie hat nach einem erneuten Anruf beim Händler einen Termin für die Beseitigung desngeräusches erhalten. Momentan ist dern liegende zylinder plus kolben erneuert worden. Das hat aber nicht ganz zum Erfolg geführt. Der stehende muss jetzt auch noch erneuert. Ducati hat aber für den stehenden keine Freigabe gegeben. Jetzt muss ich warten, bis die ihr ja dazu geben. Wenigstens ist das Problem bei ducati angekommen. Lasst euch also nicht vom händler abwimmeln. LG

Mini Germany
Reactions:
Beiträge: 3
Registriert: Montag 31. Dezember 2018, 16:06
Wohnort: Bad Arolsen

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von Mini » Dienstag 1. Januar 2019, 18:21

Hi,
Das ist ja eine spannende Sache. Werde den Nachrichten interessiert folgen. Ich werde meine ab März zulassen und bewegen. ZZ. hat sie knapp 500 km gelaufen. Gleichzeitig wurden vom Händler noch 2 "neue" verkauft. Das Mapping sollte bei einer auf Kundenwunsch aufgespielt werden. Vlt. melden sich die Käufer ja auch hier an.
Drive Safe
Mini

ducduc Australia
Reactions:
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2018, 07:39

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von ducduc » Freitag 8. Februar 2019, 13:02

Hi Leute,

so heute ist der große Tag und ich kann meine Kiste beim Händler abholen. Laut meinem Händler ist nun das klopfen beseitigt. Das werde ich dann im April sehen (hören) ob das was bepracht hat.

Benutzeravatar
AndreasKR Germany
Reactions:
Beiträge: 215
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2018, 20:44
Wohnort: Krefeld

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von AndreasKR » Samstag 9. Februar 2019, 17:47

Hallo zusammen,

das mit der Wärmeentwicklung ist doch klar, die Scrambler ist luftgekühlt, da bleibt das doch garnicht aus. Aber alles halb so schlimm dasbisschen Wärme an der Ampel und so schlimm ist es wirklich nicht.
Die Linke zum Gruß
Andreas
Bild

Quickly59 Germany
Reactions:
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 9. September 2018, 16:48

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von Quickly59 » Samstag 6. April 2019, 19:29

Hallo Mänix,

es scheint so als ob noch keiner mit der 1100er 12000 km im ersten Jahr geschafft hat.
Stell doch die Frage noch mal in einer anderen Rubrik (die auch die 800er Fahrer lesen) ein.
Es hängt auf alle Fälle davon ab, wie viele Ventile eingestellt werden müssen.
Im ungünstigen Fall kann so eine 12000er Inspektion schon so 700-800 Euro kosten (meinte mein Dealer mal).

P.S.
Ich habe heute eine längere Runde mit meiner neuen Sitzbank gefahren. (Komfort Sitzbank + 25 mm)
Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Sitzbank zu weich ist. Insgesamt habe ich ganz gut gesessen und ich denke auch besser als auf der originalen Sitzbank. (ist natürlich immer etwas schwierig zu sagen - ich habe auch eine neue Lederhose...)

Gruß

Dieter

surfguy Switzerland
Reactions:
Beiträge: 203
Registriert: Sonntag 3. Februar 2019, 14:50
Wohnort: Appenzell

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von surfguy » Sonntag 21. April 2019, 17:41

Hallo Leute,

ich hatte gestern und heute auf einer Tour durch die Allgäuer / Österreicher und Schweizer Alpen eine Scrambler 1100 Sport (neu, mit 450 km auf der Uhr) als Vorführer. Irres Spassgerät, wahnsinniger Sound und extrem toller Antritt in allen Lebenslagen, sehr agil und leicht aber dennoch sehr sicher zu fahren. Habe mich wohl "infiziert" mit dem Ducati-Virus.

Zwei Dinge haben mich gestört:

a) Schalthebel 2cm zu kurz - der muss wohl verlängert werden. Geht mit Schweissen.

b) Hitzeentwicklung unter der Sitzbank rechts. Gestern war es kälter, da war das wie eine Art "Sitzheizung" und angenehm. Heute bei bis zu 24°C Aussentemperatur war es ähnlich einem Grill. Kann man das Auspuffrohr unter der Sitzbank irgendwie umwickeln / abschirmen, dass das nicht passiert?

Stehe kurz vor der Entscheidung meine BMW R1200GS LC einzutauschen, aber das Hitzeproblem muss gelöst werden. Waren heute nur knapp 200 km auf den Passstrassen, aber im Sommer und bei weiterer Strecke.... ???

Danke für Euren Input!

Viele Grüße

Kurt

Benutzeravatar
AndreasKR Germany
Reactions:
Beiträge: 215
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2018, 20:44
Wohnort: Krefeld

Re: Erfahrungen mit Scrambler 1100

Beitrag von AndreasKR » Sonntag 21. April 2019, 21:02

Hallo Kurt,

ich fahre die 1100er seit letztem Jahr und das mit der Hitze kann ich so nicht nach vollziehen. Beim stehen merkt man ein bisschen die Wärme, beim fahren nicht. Einzige Möglichkeit ist eine andere Auspuffanlage zu montieren.
Die Linke zum Gruß
Andreas
Bild

Antworten