Cobrra Kettenöler

Wie stelle ich Ventile ein? - Hat jemand diesen Auspuff getest... - Welcher Reifen passt...

Fragen dieser Art können hier behandelt werden
Antworten
Bine Germany
Reactions:
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 22:08

Cobrra Kettenöler

Beitrag von Bine » Sonntag 13. Mai 2018, 14:14

Hallo,

ich würde gerne den Cobrra Nemo 2 Kettenöler anbauen. Bin mir aber nicht sicher, ob das an der Scrambler möglich ist. Am Lenker würde es wohl passen, da ich den Behälter an der Halterung für die Daytona-Heizgriffsteuerung befestigen könnte. Problematisch erscheint mir die Führung des Schlauchs an die Kette. Die Schwinge ist ziemlich weit weg von der Kette.

Hat jemand den Kettenöler montiert und kann mir über seine Erfahrungen berichten?

Vielen Dank schon mal

LG Bine



Benutzeravatar
Gockel Germany
Reactions:
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 20:23
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von Gockel » Sonntag 13. Mai 2018, 19:14

An meiner Scrambler Classic hab ich zwar einen Scottoiler, aber der Verlauf der Speiseleitung ist wohl gleich. Die letzten 25-30 cm habe ich ein Messingrohr benutzt, das in die entsprechende Form gebogen wurde. So lässt sich die Leitung prima an der Schwinge befestigen. Ich hab da zu einem Trick gegriffen: Zwischen Kettenspanner und Schwinge gibt es i.d.R. einen kleinen Spalt, in den hab ich einen Kabelbinder reingepfriemelt ind das Rohr festgezurrt. Dann mit der Zange feinjustiert und pferdich. Wenn Jemand möchte, dann mache ich mal ein bis zwei Fotos.
Scrambler Classic 800 2016: Bild

Benutzeravatar
Gockel Germany
Reactions:
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 20:23
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von Gockel » Montag 14. Mai 2018, 16:59

Nun hab ich mal ein paar laienhafte Fotos mit dem Handy gemacht... Naja. Man kann es bestimmt erkennen, was ich gebastelt habe.
Zu den Ölern generell noch ein Hinweis: Der Kettenschutz ist bei einigen Ducatimodellen so kurz, so dass das Geschmadder von der Kette an den Auspuff spritzt und weiß der Teufel, wohin noch. Dieser Effekt wird mit einem Öler, egel welcher, noch verstärkt. Also habe ich 2 Lagen Tiefziehfolie verklebt und von innen an den Kettenschutz gekleistert. Schwarze Farbe drauf und feddich. Kein Kettenschmadder mehr am Mopped!.
Meine Bastelei sieht zwar nicht aus wie aus der Meisterküche, aber sie ist zweckmäßig und preiswert.
Öler 09.jpg
Öler 08.jpg
Öler 07.jpg
Öler 11.jpg
Öler 10.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Scrambler Classic 800 2016: Bild

Benutzeravatar
Gockel Germany
Reactions:
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 20:23
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von Gockel » Dienstag 15. Mai 2018, 06:42

Vetroduc hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 22:54
Aber das Ölen versaut Felge und alles rundherum deutlich,
... und da kommt die Lösung aus den letzten 2 Bildern ins Spiel. Wenn sich aber jemand finden würde, der einen eleganten Kettenschutz baut, oh ja, da würde ich auch einen nehmen.
Scrambler Classic 800 2016: Bild

Benutzeravatar
MrHorsepower Germany
Reactions:
Beiträge: 83
Registriert: Dienstag 20. Februar 2018, 16:57
Wohnort: Bad Herrenalb

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von MrHorsepower » Mittwoch 16. Mai 2018, 06:27

Vetroduc hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 22:54
Ich habe den Nemo an meiner DS montiert. Behälter am hinteren Bremsflüssigkeitsbehälter dazugeschraubt, dann relativ lange Zuleitung. Montage an der Schwinge war etwas fummelig. Ich habe dabei Montageteile von einem Scottoiler verwendet. Das Zubehör vom Nemo ist ja bescheiden.
DS Schwinge ist etwas anders gebaut, daher habe ich das letztlich recht ansehnlich hingekriegt. Aber das Ölen versaut Felge und alles rundherum deutlich, ich bin dennoch zufrieden.
Gibt es dazu Bilder? :confusion-helpsos:

Das Teil liegt bei mir schon seit 4 Wochen im Auto und irgendwie sollte ich es dann doch mal montieren. Der Ansatz es am hinteren Bremsflüssigkeitsbehälter mit daranzumachen gefällt mir irgendwie.
I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days.
Bild

Benutzeravatar
Gockel Germany
Reactions:
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 23. Februar 2018, 20:23
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von Gockel » Mittwoch 16. Mai 2018, 09:09

Vetroduc hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 07:56
Nachsatz: die Messingrohr Konstruktion vom Gockel ist ein Klassiker beim Scottoiler. Der hat jedoch einen dickeren Schlauch. Beim Nemo müsste man eine Schlauchkupplung bauen. Nicht schwer und eine Überlegung wert...
... oder man nimmt ein gaaanz dünnes Rohr. Der Vorteil ist, dass dann die Tröpfchen an das Kettenrad geleitet werden und sich dort mit Hilfe der Zentrifugalkraft ihren Weg auf die Glieder suchen.

Viel Spaß beim basteln.
Scrambler Classic 800 2016: Bild

2fast4u Germany
Reactions:
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 15:52

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von 2fast4u » Mittwoch 16. Mai 2018, 15:32

Gockel hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 16:59
Öler 09.jpg
Öler 08.jpg
Öler 07.jpg
Öler 11.jpg
Öler 10.jpg
Sei mir bitte nicht bös, aber so schmierst Du ja nur das äußere Gelenk.
Ich würd das Röhrchen mittig zur Kette anbringen.

Nur meine Meinung dazu...
:oops:

2fast4u Germany
Reactions:
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 15:52

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von 2fast4u » Samstag 19. Mai 2018, 09:52

Vetroduc hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 23:03
.... Nun öle ich mit dem Nemo nur noch bei langsamer Fahrt (Ortsgebiet).
Und außerhalb vom Ortsgebiet?!?
:?

Volkerkarlmann Germany
Reactions:
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 5. Oktober 2018, 20:00
Wohnort: Thüringen

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von Volkerkarlmann » Montag 8. Oktober 2018, 22:26

Habe das Teil am Wochenende auch an meine DS gebaut. Anbauort bei mir ist auf der linken Seite hinter dem Oelkühler. Am Rahmen existiert eine ungenutzte Lasche mit M6 Gewinde, wie für mich gemacht. Das Teil ist genial. Musste jedoch ein neues Halteblech für den Behälter fertigen, dass originale war zu kurz.
...dezent auffallend !!!

Benutzeravatar
*Wolfgang* Germany
Reactions:
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:39

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von *Wolfgang* » Sonntag 13. Januar 2019, 14:18

Volkerkarlmann hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 22:26
Habe das Teil am Wochenende auch an meine DS gebaut. Anbauort bei mir ist auf der linken Seite hinter dem Oelkühler. Am Rahmen existiert eine ungenutzte Lasche mit M6 Gewinde, wie für mich gemacht. Das Teil ist genial. Musste jedoch ein neues Halteblech für den Behälter fertigen, dass originale war zu kurz.
Ich interesiere mich auch für diesen Kettenöler. Würdest Du noch ein Bild einfügen wo Du den Behäter genau festgemacht hast? Das wäre ganz toll.
Danke vorab :)
MfG

Wolfgang

Volkerkarlmann Germany
Reactions:
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 5. Oktober 2018, 20:00
Wohnort: Thüringen

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von Volkerkarlmann » Montag 14. Januar 2019, 14:42

Sorry für die miese Qualität. Den unteren Teil des Cobra Behälters habe ich rot lackiert. Die selbst gefertigte Lasche ist aus Edelstahl. Der Anbringungsort ist quasi direkt hinter dem Ölkühler und du kannst während der Fahrt ölen, da linksseitig und von der Gashand unabhängig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...dezent auffallend !!!

Benutzeravatar
*Wolfgang* Germany
Reactions:
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:39

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von *Wolfgang* » Montag 14. Januar 2019, 21:38

Danke fürs Bild! Ich denke ich bestell mir das Teil demnächst auch mal.
MfG

Wolfgang

Benutzeravatar
*Wolfgang* Germany
Reactions:
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:39

Re: Cobrra Kettenöler

Beitrag von *Wolfgang* » Freitag 8. März 2019, 21:47

So, also: Kettenöler gekauft und die Tage mal angebaut. Ist teilweise ein wenig Gefummel, aber ich hab dann auch lieber auf Eigenbauhalterungen zurückgegriffen als auf die Klebepads (wer weiß wann die abfallen?). Als Halter hab ich Aluflachmaterial genommen, abgelängt, etwas gebogen und unten an der Schwinge angeschraubt, und zwar vorne am Kettenschleifer der Schwinge, hinten mit einem Eigenbauwinkel vernietet. Das Endstück habe ich am Kettenabweiser rückwärtig montiert (zwei Löcher, aber nicht durchbohren! Gewinde rein, Halter verschrauben. Ich hoffe die Bilder machtens ein wenig klarer. Auf dem Aluflach hab ich dann denn Ölschlauch mittels Schrumpfschlauch fixiert. Erhitzen erfolgt natürlich erst, wenn alles wie gewünscht verlegt ist und die Längen passen. Wo der Behälter sitzt könnt ihr ja sehen.

Ist übrigens alles so, daß mans ohne Probleme wieder zurückbauen kann!

Wenn das Wetter besser ist wird befüllt und dann mach ich mal ne Probefahrt. ich hoffe die Bilder zeigen ein wenig wie ichs gemacht habe:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG

Wolfgang

Antworten