Fehlermeldung "Eingine" im Display

Wie stelle ich Ventile ein? - Hat jemand diesen Auspuff getest... - Welcher Reifen passt...

Fragen dieser Art können hier behandelt werden
Antworten
Karl Germany
Reactions:
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 10. April 2019, 10:13

Fehlermeldung "Eingine" im Display

Beitrag von Karl » Freitag 20. März 2020, 19:53

Hallo Leute,

Bei dem heutigen schönen Wetter war ich wieder eine Runde mit meiner 800er Classic unterwegs. War soweit prima.
Aber dann so ca. 8km vor zu Hause auf einmal im Display die Meldung "Errors Engine" und zudem ein Aufleuchten der EOBD-Leuchte. Und irgendwie hatte ich auch das Gefühl, als wenn nicht mehr die volle Leistung da wäre. :think:

Hatte jemand auch schon mal diese Fehlermeldung?

Nunja, denke das ich um einen Werkstattbesuch nicht drumherum komme.



Benutzeravatar
*Wolfgang* Germany
Reactions:
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:39

Re: Fehlermeldung "Eingine" im Display

Beitrag von *Wolfgang* » Freitag 20. März 2020, 22:03

Da wirst Du nicht umhin kommen das auslesen zu lassen. Aber schreib doch mal was dabei rauskam.
MfG

Wolfgang

Karl Germany
Reactions:
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 10. April 2019, 10:13

Re: Fehlermeldung "Eingine" im Display

Beitrag von Karl » Samstag 21. März 2020, 14:05

Ja Wolfgang, ich werde berichten.
Werde am Montag 2 Werkstätten anrufen, ob ich zeitnah einen Termin bekomme.

Benutzeravatar
*Wolfgang* Germany
Reactions:
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:39

Re: Fehlermeldung "Eingine" im Display

Beitrag von *Wolfgang* » Samstag 21. März 2020, 22:02

Beim Auto wärs relativ einfach, über die OBD Dose kommst Du nahezu in jedes gängige Fahrzeug und kannst auslesen. Beim Motorrad wurde das wohl irgendwie versäumt, gibt zwar Speziallösungen, aber sowas wie REXXER ist halt nicht gerade günstig.
MfG

Wolfgang

Karl Germany
Reactions:
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 10. April 2019, 10:13

Re: Fehlermeldung "Eingine" im Display

Beitrag von Karl » Mittwoch 1. April 2020, 11:20

*Wolfgang* hat geschrieben:
Freitag 20. März 2020, 22:03
Da wirst Du nicht umhin kommen das auslesen zu lassen. Aber schreib doch mal was dabei rauskam.
Hallo,

bei mir war es die Lambdasonde vom stehenden Zylinder.
Fehlerspeicher wurde ausgelesen und als Meldung gabe es wohl "Lambdasonde Vertikaler Zylinder Kurzschluss gegen Masse" und "Lambdasonde Vertikaler Zylinder zu Mager".

Es wurde die Verkabelung und Sonde überprüft und dann der Fehlerspeicher gelöscht. Die Lambdasonde wurde jetzt nicht getauscht. Bei Probefahrt (waren so 10 km) von der Werkstatt tratt der Fehler nicht mehr auf.

Auch auf meiner Heimfahrt ca. 50 km ist der Fehler nicht mehr aufgetreten und sie lief wie immer. Das Wochenende wird es dann zeigen.

Antworten