Grande Signorina

Antworten
Benutzeravatar
MrHorsepower Germany
Reactions:
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 20. Februar 2018, 16:57
Wohnort: Bad Herrenalb

Grande Signorina

Beitrag von MrHorsepower » Samstag 21. Juli 2018, 10:23

Für die Dauer der Inspektion, Reifenwechsel und Erneuerung des Kettensatzes hatte ich die 1100er Scrambler als Ersatzmaschine.

Tja, was soll ich sagen ?!? Von der Diva zum Vollweib. Zum rassigen Vollweib, wohlgemerkt.

Die Sitzhöhe passt und das wohlige Blubbern des Aggregats hat die Vorfreude auf das was da kommt gesteigert. Ob das Mehr an Technik, dass das Cockpit bietet, jemand toll findet oder nicht, kann jeder für sich entscheiden. Die Ganganzeige und die Tankfüllstandsanzeige sind nette Gimmicks die mir gefallen haben, das macht motorradfahren auf der kleinen Schwester aber nicht unmöglich. Die verschiedenen Fahrmodi sind auch ganz nett, aber für mich hab ich festgestellt, sowas brauch ich nicht wirklich. Einen Mehrwert könnte ich, bei den ganzen Einstellmöglichkeiten, tatsächlich einzig aus der automatischen Blinkerrückstellung gewinnen. :music-rockout:
Die breite Sitzbank vermittelt schon ein gutes Gefühl, aber den Kniewinkel hab ich nicht ganz so eng erwartet. Fühlt sich an wie auf meiner 800er. Der deutliche Zugewinn in punkto Sitzhöhe wirkt sich auf die Schräglage aus. In Kurven in denen ich normalerweise bis an die Fußrasten runterkomme hab ich das mit der Grande Signorina noch lange nicht geschafft. Da war noch einiges an Reserven vorhanden. Vielleicht bin ich einfach nur zu vorsichtig unterwegs gewesen, weil mir das Teil nicht gehört.

Draufgesessen und losgefahren, das war ein Träumchen. Schon auf den ersten Metern war das Plus an Hubraum und Drehmoment sehr deutlich spürbar. Es war sehr unaufgeregtes Motorradfahren, was die Zahl der Schaltvorgänge deutlich reduziert hat. Trotzdem blieb die Agilität und Wendigkeit der kleinen Schwester erhalten, nur halt etwas gediegener. Es hat wahnsinnig Spaß gemacht die große Schwester zu bewegen und irgendwann mal, falls ich über eine Nachfolgerin für meine kleine Diva nachdenken sollte, werde ich da nochmal genauer hinschauen.

Only my :twocents-mytwocents:


I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days.
Bild

2fast4u Germany
Reactions:
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 15:52

Re: Grande Signorina

Beitrag von 2fast4u » Donnerstag 26. Juli 2018, 10:34

Hi,
ich hatte sie mir beim Tag der offenen Tür angeschaut und bin draufgesessen, fahren wollt ich sie dann aber schon nicht mehr.

Optisch sieht sie für mich aus wie jedes beliebige japanische Naked Bike a la CB1000, eher sogar gewöhnlicher als die meisten.
Von "Classic" keine Spur mehr.

Die beiden Auspufftöpfe hinten oben dürften Soziusbetrieb eher schwierig bis unmöglich machen, das Gleiche gilt wohl für Satteltaschen oder Gepäck allgemein.

Für mich sind die Scrambler alltagstaugliche Motorräder im klassischen Look, die 1100er sind aber in der Nutzung stark eingeschränkt.
Ich verstehe die Philosophie dahinter nicht.

Ich mag falsch liegen, aber ich würde mich nicht wundern wenn die 1100er kein Verkaufsschlager würden.

Nur MEINE Meinung.

Benutzeravatar
MrHorsepower Germany
Reactions:
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 20. Februar 2018, 16:57
Wohnort: Bad Herrenalb

Re: Grande Signorina

Beitrag von MrHorsepower » Donnerstag 26. Juli 2018, 21:23

2fast4u hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 10:34
Hi,
ich hatte sie mir beim Tag der offenen Tür angeschaut und bin draufgesessen, fahren wollt ich sie dann aber schon nicht mehr.

Optisch sieht sie für mich aus wie jedes beliebige japanische Naked Bike a la CB1000, eher sogar gewöhnlicher als die meisten.
Von "Classic" keine Spur mehr.

Die beiden Auspufftöpfe hinten oben dürften Soziusbetrieb eher schwierig bis unmöglich machen, das Gleiche gilt wohl für Satteltaschen oder Gepäck allgemein.

Für mich sind die Scrambler alltagstaugliche Motorräder im klassischen Look, die 1100er sind aber in der Nutzung stark eingeschränkt.
Ich verstehe die Philosophie dahinter nicht.

Ich mag falsch liegen, aber ich würde mich nicht wundern wenn die 1100er kein Verkaufsschlager würden.

Nur MEINE Meinung.
Bei der Optik stimme ich dir teilweise zu. Für mich bleibt sie trotzdem noch ein schönes Moped. Was Deine Anmerkungen zu der Auspuffanlage betrifft, steh ich voll und ganz dahinter.

Aber was meinst Du mit den „starken“ Einschränkungen zur Alltagstauglichkeit? Nur die Einschränkungen wegen der Auspuffanlage oder noch mehr?
I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days.
Bild

2fast4u Germany
Reactions:
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 15:52

Re: Grande Signorina

Beitrag von 2fast4u » Donnerstag 26. Juli 2018, 21:42

Ja, genau, wegen der Auspuffanlage.

Wie gesagt, für mich ist die Scrambler ein klassischer Allrounder, deswegen hab ich sie mir auch gekauft.

Ich fahr mit ihr Touren und manchmal ist ein Sozius dabei.
Geht mit der 1100er meiner Meinung nach nicht.

Bin gespannt wie die Verkaufszahlen aussehen.

Tim Germany
Reactions:
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 12:15

Re: Grande Signorina

Beitrag von Tim » Donnerstag 26. Juli 2018, 22:49

Ich habe mir bei der 1000er Inspektion die 1100 Sport angesehen.

Sehr, sehr, sehr lange!!!!

Ich habe einige Sachen gefunden, die bei der großen besser gelöst sind als bei meiner FT. Ich fand die Sitzposition auch etwas besser.

Bei den Vorteilen der 1100 Sport sind das Öhlins Fahrwerk, die hochgelegten Schalldämpfer und die bequemere Sitzbank aufzuführen. Zu den Fahrleistungen kann ich nichts sagen. Ich bin die große absichtlich nicht gefahren.

Ich befürchte, dass ich dann immer mit meiner FT vergleiche und zu dem Ergebnis komme, dass ich besser die 1100er hätte kaufen sollen.

Optisch liebe ich meine FT, allerdings merke ich, dass ich sie schon jetzt (nach 1300 km) ausquetschen muss, um richtig Spaß zu haben.

Schade eigentlich!

2fast4u Germany
Reactions:
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 15:52

Re: Grande Signorina

Beitrag von 2fast4u » Freitag 27. Juli 2018, 07:58

Ich will ja nicht meckern, Ducati soll so viele Motorräder verkaufen wie möglich.
Trotzdem sage ich ehrlich meine Meinung.

Aber könntest Du mir bitte sagen, wo Du einen Vorteil in den höheren Schalldämpfern siehst?
Mir fällt da keiner ein.

Und korrigiere mich bitte wenn ich falsch liege, aber Öhlins-Fahrwerk hat nur ein Modell der 1100er ab Werk, genauso wie bei den 800ern.
Das kostet dann halt aber auch entsprechend.
Da besteht also auch kein Unterschied zwischen 800 und 1100er.

Tim Germany
Reactions:
Beiträge: 33
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 12:15

Re: Grande Signorina

Beitrag von Tim » Freitag 27. Juli 2018, 09:47

Hallo 2fast4you,

du hast Recht, das Öhlins-Fahrwerk hat nur die Sport, von der ich ja auch geschrieben habe.

Den Vorteil bei den hohen Schalldämpfern liegt klar auf der Hand. Wenn die aufsetzen, liegst du auf der Seite. Vorher aber nicht. Das ist ein Punkt, der mich bei meiner FT wirklich stört. Wenn es so weitergeht, kann ich ganz schnell eine neue Blende für den Übergang Krümmerrohr/Schalldämpfer kaufen. Sind nur 45 €, aber ich halte das für unglücklich gelöst.

2fast4u Germany
Reactions:
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 15:52

Re: Grande Signorina

Beitrag von 2fast4u » Freitag 27. Juli 2018, 10:52

Ah, ok, das macht dafür Sinn.

Ich fahre eine Desert Sled die ich bis jetzt nicht zum Aufsetzen gebracht hab. :(

Meine Frau fährt die FT, aber die hat sie auch noch nicht aufgesetzt. ;)

Benutzeravatar
MrHorsepower Germany
Reactions:
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 20. Februar 2018, 16:57
Wohnort: Bad Herrenalb

Re: Grande Signorina

Beitrag von MrHorsepower » Freitag 27. Juli 2018, 12:10

2fast4u hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 21:42
Ja, genau, wegen der Auspuffanlage.

Wie gesagt, für mich ist die Scrambler ein klassischer Allrounder, deswegen hab ich sie mir auch gekauft.

Ich fahr mit ihr Touren und manchmal ist ein Sozius dabei.
Geht mit der 1100er meiner Meinung nach nicht.

Bin gespannt wie die Verkaufszahlen aussehen.
Das ist nachvollziehbar. Wenn ich mir manche Adventure-Tourer mit hohem seitlichem Auspuff ansehe, sind die Zubehörausstatter recht erfinderisch und auch willens entsprechende Gepäcklösungen, zu entwickeln und anzubieten. Aber das hängt letztendlich auch wieder vom Marktanteil der verkauften Maschinen ab.

Die 1100er SPORT ist natürlich die Sahneschnitte unter den 1100ern. Da rücken alle Nachteile dann total in den Hintergrund (für mich zumindest). :romance-hearteyes:

Der Preis mag gerechtfertigt sein aber trotzdem :icon-rolleyes:
I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days.
Bild

Benutzeravatar
AndreasKR Germany
Reactions:
Beiträge: 191
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2018, 20:44
Wohnort: Krefeld

Re: Grande Signorina

Beitrag von AndreasKR » Freitag 27. Juli 2018, 15:36

Hallo zusammen,

ich sehe das nicht so, wir sind von ca. 30 Jahren nur solche Motorräder gefahren und sind auch überall mit Gepäck hingekommen. Mittlerweile bietet Hepco & Bcker Seitenkoffer für die 1100 an. Wer es mag soll sich so was zulegen. Ich für meinen Teil würde mir nur eine Gepäckbrücke montieren, um mal eine Tasche mitnehmen zu können. Für eine Woche bekommt man da alles rein was man braucht. Für das Regenzeug einen kleinen Tankrucksack und man alles alles mit. Manchmal ist weniger mehr und wenn man mal ehrlich ist, fährt man doch die meiste Zeit durch die Lande ohne Gepäck, also warum so aufrüsten.
Die Linke zum Gruß
Andreas
Bild

Enduro Germany
Reactions:
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2019, 17:10

Re: Grande Signorina

Beitrag von Enduro » Mittwoch 8. Januar 2020, 20:35

:clap: :clap: :clap:

Frank Jäger Germany
Reactions:
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 16. November 2019, 19:54

Re: Grande Signorina

Beitrag von Frank Jäger » Donnerstag 9. Januar 2020, 10:09

2fast4u hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 10:34
Für mich sind die Scrambler alltagstaugliche Motorräder im klassischen Look, die 1100er sind aber in der Nutzung stark eingeschränkt.
Ich verstehe die Philosophie dahinter nicht.
Wenn man danach geht sind auch die 800er Modelle keine echten Scrambler mehr, genauso fast alles andere was derzeit am Markt angeboten wird.
Scrambler bezieht sich heutzutage mehr auf den Retrolook als auf die Art und Weise wie damals diese Motorradgattung entstand.
Für mich sind echte Scrambler einfache, leichte Motorräder mit breitem Einsatzzweck und unkomplizierter Technik. Früher hat man ja einfache Nakedbikes umgebaut mit großen Rädern, mehr Federweg und Offroadbereifung. Die konnte man überall hinfahren und an jeder Straßenecke wieder günstig! zusammendengeln. Daher auch die große Beliebtheit der XT/DT Reihe von Yamaha früher.
Die 1100er hat für mich soviel mit Scrambler zu tun wie moderne SUVs mit Geländewagen.
Ehrlich gesagt nervt mich das an meiner DS auch ein wenig, da zu viel Eisdielenfeeling und dadurch weniger Alltagstauglich.
Ist auch mein erstes Motorrad das ich wegen Salz-Korrosionsgefahr in der Garage stehen lasse im Winter.... :doh:

surfguy Switzerland
Reactions:
Beiträge: 162
Registriert: Sonntag 3. Februar 2019, 14:50

Re: Grande Signorina

Beitrag von surfguy » Donnerstag 9. Januar 2020, 15:21

Hallo Leute,

meine Frau fährt seit Frühling 2019 eine DS Icon 800 (tiefergelegt), ich eine DS 1100 Sport. Wir kommen von vielen BMW's und haben uns sofort in die Teile verliebt. Inzwischen nach knapp 4500 km letzte Saison können wir beide sagen: die besten Bikes, die wir je hatten. Einfaches Handling, leicht, toller Sound trotz EURO4, sehr schöner Motor mit Wumms untenrum wo man ihn braucht - und sehr schön anzusehen. Ausserdem sind die extrem leicht und mehr Leistung braucht man eigentlich auch nicht - ausser man WILL auf die Autobahn und dort rasen. Und die Verarbeitung ist wirklich TOP und nicht alles Kunststoff wie bei den BMW's inzwischen. Unsere Teile sind absolut alltagstauglich und die Sitzhöhe taugt uns sehr. Wir trauern unseren BMW's (R1200GS, F800GS) nicht einen Tag nach.

Wir haben allerdings unsere Sitzbänke umbauen lassen - jetzt sind die bequem und langstreckentauglich.

Gepäck ist natürlich nicht so toll. Meine Frau hat eine Gepäckbrücke für ein Givi 55l Topcase für längere Touren. Ich habe an meiner 1100er die SW-Legend Gear Seitentaschen (ja - von hinten sehen die besch... aus) und für den Träger eine Gepäckbrücke zum Aufstecken (und festzurren) für eine Ortlieb-Rolle gemacht. 2-Wochen-Touren mit mehr als der Zahnbürste sind also möglich ohne Probleme.....

Also von uns nach wie vor: 5 Punkte von 5. Immer wieder.


Viele Grüße

Kurt

just sail Germany
Reactions:
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 14:58

Re: Grande Signorina

Beitrag von just sail » Dienstag 28. Januar 2020, 17:33

Kurt, das freut mich zu hören.

Ich habe heute auch für eine 1100 Sport unterschrieben. Die Pro kommt jetzt zwar gerade raus, aber ich finde die Sport noch hübscher. Das ist aber rein subjektiv.
Nach einigen Monstern und zuletzt XDiavel S freue ich mich wieder auf einen ehrlich 2 Ventil Luftkgekühlten. Die haben einfach den besten Sound :)
Öhlins war für mich Pflicht. Die sind einfach nur klasse. Sonst wäre es die Special geworden.
Optisch kommen noch Speichenräder, kurzer KZH und Rizoma Blinker dran.
Als Auspuff habe ich den Termi gewählt. Somit modifiziere ich mir für die linke Seite einen SlS Halter für ne Legend Gear Tasche die möglichst eng am Rahmen steht.

Mal schauen, wie es wird. Die Tesfahrt im Sommer hat mich nicht mehr losgelassen und nun geht es endlich los :)

Antworten